Die Rolle des Desktop Publishing in der Übersetzungsbranche

Desktop Publishing oder DTP ist ein Prozess, bei dem eine Computersoftware eingesetzt wird, die auf die Erstellung von Seitenlayout und Designs spezialisiert ist.

Die an den häufigsten verwendeten Programmen zur Bearbeitung und zum Erstellen von Layouts sind Autodesk AutoCAD, QuarkXpress, Adobe InDesign, Adobe Illustrator, Adobe Photoshop, Adobe FrameMaker und Adobe Acrobat.

Welche Rolle spielt also DTP in der Übersetzungsbranche?

Bei der Übersetzung von Dokumenten von einer Sprache in eine andere ändert sich die Wortzahl des übersetzten Dokuments. In Fällen, in denen ein Übersetzer Marketingmaterial (z. B. Broschüren) zu übersetzen hat, schlägt er nicht nur Änderungen an den Texten selbst, sondern auch am gesamten Layout vor. Durch dieses Verfahren wird das Endprodukt entweder kürzer oder länger. An dieser Stelle setzen die DTP-Dienste an.

DTP konzentriert sich auf die Erstellung von Seitenlayouts, die den Anforderungen der Zielsprache entsprechen. Es erfordert einen ausgebildeten DTP-Spezialisten, der jede Änderung, die durch die unterschiedliche Struktur der Zielsprache mit sich bringt, beherrscht.

Gleichzeitig muss ein DTP-Spezialist die Designkonsistenz von einer Ausgangssprache zu den Zielsprachen so weit wie möglich beibehalten. Er muss auf die Seitenelemente wie Leerzeichen, Größe, Schriftart, Spalten, Bilder, Formen und Symbole achten.

Um das Verständnis für die Rolle des Desktop-Publishing im Übersetzungsbereich zu verdeutlichen, werden hier die Faktoren genannt, die die Übersetzung allein nicht erfüllen kann.

1. Textausrichtung

Es gibt Dokumente, die in eine Sprache mit anderer Textausrichtung übersetzt werden. Wie zum Beispiel Sprachen, die von rechts nach links geschrieben werden, wie z. B. Arabisch, Aramäisch, Dhivehi/Maldivianisch, Hebräisch, Kurdisch (Sorani), Persisch/Farsi und Urdu. Außerdem gibt es Sprachen, die von oben nach unten geschrieben werden, wie z. B. Japanisch.

2. Verengte oder erweiterte Wörter

Das Übersetzen in Sprachen wie Spanisch und Französisch erweitert den gesamten Inhalt auf 30%.  Währenddessen wird der Inhalt, wenn er ins Chinesische übersetzt wird, einfach deshalb kürzer, weil diese Sprache logografisch ist.

Jeder verkürzte oder erweiterte Text bedeutet eine Möglichkeit der Anpassung innerhalb des Seitenlayouts.

3. Kenntnisse der Schriftarten

Nicht alle Alphabete sind mit jedem Schriftdesign kompatibel. DTP-Spezialisten verfügen über umfassende Erfahrung und Kenntnisse über die Schriftkompatibilität für jede benötigte Sprache.

4. Kenntnisse im Bereich Grafikdesign

Mit umfangreichen Kenntnissen in der Bearbeitung mit verschiedenen Grafikdesign-Programmen verfügen die DTP-Spezialisten über die richtigen Fähigkeiten, Texte in Bildern mit der gewünschten Zielsprache zu modifizieren.

5. Dateiformat

Wenn Sie eine .pdf-Datei als Quelldatei einreichen, dann benötigen Sie einen DTP-Service. DTP-Profis sind Experten im Umgang mit Dateien unterschiedlicher Art. Sie verwalten Dateien in verschiedenen Formaten.

Mit Hilfe von DTP werden alle aufgeführten Sachverhalte gelöst, um Informationen von einer Ausgangssprache in eine andere erfolgreich zu übertragen.

DTP geht Hand in Hand mit der Übersetzung und spielt daher eine wichtige Rolle in diesem Bereich. Dies ist auch der Grund, warum es üblich ist, dass ein Übersetzungsunternehmen auch DTP-Leistungen anbietet. Beides von einem einzigen Anbieter abgewickelt zu bekommen, garantiert eine konsistentere, konforme und qualitativ hochwertige Übersetzung, sowohl in textlicher als auch in grafischer Hinsicht.

Möchten Sie mehr über Desktop-Publishing/DTP erfahren? Wir erklären Ihnen gerne jedes Detail zu diesem Thema! Zögern Sie nicht, uns hierzu zu kontaktieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen